Performance "Re-Connect" gewinnt 1. Preis beim Wettbewerb "Zusammenhalt ist Kunst"

Wir freuen uns sehr, dass unsere Video Performance mit dem Titel “Re-Connect” beim Kunstwettbewerb “Zusammenhalt ist Kunst”, vom Südlich vom Ochsen-Theaterinitiative Marbach e.V., zusammen mit zwei weiteren Beirägen, zum Sieger gekürt wurde. Das Thema war “Postpandemische Visionen”. Die Künstler wurden angeregt ihre Erfahrungen und Gefühle während der Corona-Zeit, sowie ihre Vorstellungen und Wünsche für die Zeit danach in künstlerischen Werken aus allen Sparten umzusetzen. Unser Video teilt sich in drei Akte und holt den Betrachter in der gegenwärtigen Situation, wie wir sie als Künstler im Lockdown erleben, ab. Als Artisten vermissen wir das Auftreten und die Menschen, genießen es aber auch Zeit für neue Projekte und Ideen zu haben.

Im zweiten Akt nehmen wir den Zuschauer mit in eine innere Bewusstseinswelt. Es geht um Selbstfindung und die Auseinandersetzung mit dem inneren Tier, unseren Wünschen, Gefühlen und Bedürfnissen. Ganz nach dem Motto “Wir werden die Welt verstehen, wenn wir uns selbst verstehen.” (Novalis  1772 – 1801), möchten wir dazu anregen die Zeit der Isolation dazu zu nutzen in sich zu gehen und sich zu Fragen was einem wirklich wichtig ist, um dies dann am Ende nach außen tragen zu können.

Im dritten Akt geht es genau darum – wir gehen raus und wollen die Visionen und Motivationen in uns in die Welt tragen. Zunächst befinden wir uns noch in einem Labyrinth aus Wänden die uns trennen (symbolisch für die Kategroien, Emotionen oder örtlichen Trennungen die uns spalten), diese können wir aber gemeinsam überwinden und niederreißen und uns wieder aufeinander zu bewegen. Was uns einst trennte, kann mit Kreativität und Toleranz zu etwas werden das uns verbindet (Poi Spiel mit Flaggen). Wir unterstützen uns gegenseitig und lassen uns gleichzeitig den Freiraum und die Individualität die uns als Menschen so einzigartig machen. Außerdem verlassen wir zum Schluss das Dickicht des Waldes und betrachten das große Ganze von außen.

Bewertung der Jury

“Im Video werden die Erfahrungen in der Isolation sowie die postpandemische Vision eines freudvoll-kreativen Miteinanders überzeugend erfahrbar gemacht. Zu den tänzerischen und akrobatischen Qualitäten des Performer-Duos kommt der kluge Aufbau von Re-Connect, eine überlegte Farb- und Bildsprache und eine interessante filmerische Umsetzung. Die musikalische Unterlegung mit „Great Expectations“ (Kai Engel), die Charakter und Atmosphäre der drei Akte unterstreicht, sorgt für passende emotionale Verstärkung.”

Teilen auf:

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on email

Dages & Heinkel GbR

Social Media